Ein ganz besonderes und rares Meersalz ist ‚Fleur de Sel’, die ‚Blume des Salzes’.Fleur de Sel bildet sich nur bei bestimmten Witterungsverhältnissen – Sonne und Wind – wie eine feine Eisschicht auf der Wasseroberfläche des Salinenbeckens. Es wird von Hand abgeschöpft. Dieses grobe Salz hat nur 89 - 92% NaCl, ist also weniger 'salzig', aber intensiver und reicher im Geschmack und schließt die Aromen der Speisen auf weiche Art auf. Gourmetköche empfehlen Fleur de Sel für die feine Küche. Poetisch ausgedrückt ist es die Hochzeit von Sonne, Wind und Wasser. Mit einem speziellen Holzgerät wird es vorsichtig von Hand ‚geerntet’. Dieses Salz ist mittelfein bzw. mittelgrob und leicht feucht. Fleur de Sel bleibt immer naturbelassen und wird nicht gewaschen, vereinzelt kleine dunkle oder schwarze Partikel sind normal (Algenstückchen oder durch Mineralstoffe dunkel gefärbte Kristalle).