Klettenwurzelaal mit selbstgemachtem Gluten (roher Seitan)

In einem Menue ist der Klettenwurzelaal eine ganz besonders köstliche Beilage.

Zutaten:

 

Zubereitung:

  • Klettenwurzeln gründlich waschen und in 5 cm große Stücke schneiden.
  • Jedes Stückchen, nicht zu dick, in Gluten einwickeln.
  • Bratöl erhitzen und die Stücke frittieren bis sie aufgegangen, hellbraun und knusprig geworden sind.
  • Aus dem Öl mit einer Schaumkelle herausnehmen und zum Abtropfen kurz auf Haushaltspapier legen.
  • Danach im Suppenstock etwa 20 - 40 Minuten kochen.
  • Die Aalstücke auf eine heiße Platte legen, den Suppenstock absieben, die Brühe abschmecken z.B. mit Tekka und Apelsaft oder nach Belieben und mit Kuzu zur Soße binden. 
  • Die Aalstücke zurück in die Soße geben.

 

Klettenwurzelaal-frittieren

 

 

Seitandashi

 

Klettenwurzeln-in-Sosse

 

 Super lecker !!! Die Mühe lohnt sich auf jeden Fall !!! Guten Appetit !!!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • wow sieht das lecker aus!

    Die Klettenwurzelaale sind echt eine Belohnung nach dem "Seitan work-out" :)

Passende Artikel
Shoyu Shoyu
Marke Clearspring
Qualität kontrolliert biologischer Anbau
Inhalt 1 l
ab 12,85 € *
Klettenwurzeln (frisch!) - Saisonprodukt Klettenwurzeln (frisch!) - Saisonprodukt
Marke makrobiotik-perlen.de
Qualität kontrolliert biologischem Anbau
Inhalt 1 kg
6,95 € *
Sonnenblumenbratöl Sonnenblumenbratöl
Marke Clearspring
Qualität kontrolliert biologischer Anbau
Inhalt 0.5 l (10,80 € * / 1 l)
ab 5,40 € *