Kim Chee

 

 

 

Kim Chee ist eine koreanische Bezeichnung für Milchsäurefermentation. Das typisch koreanische daran ist die Gewürzkombination, nämlich Chinakohl mit Ingwer, Chili, Knoblauch. Es gibt zwei Arten ein Kim Chee herzustellen, einmal wie bei uns Sauerkraut - also mit Salz und Druck im eignen Saft oder Wasser - Kim Chee, eben mit Salzlake, wie wir gewohnt unser Pickle machen.

Hier Kim Chee, angelehnt an das Rezept aus dem Picklebuch der "Kleinen Gelben Reihe":

 

 

 

Kim-Chee-Chinakohl

 

Zutaten:

  • Chinakohl
  • Rettich
  • Kombu
  • Ingwer
  • 1 Chilichote
  • 1 Rote Paprika
  • Knoblauchzehen
  • Anchovis oder Bonitoflocken (optional)
  • Fleur de Sel

 

 Kim-Chee-Zutaten

Zubereitung:

  • Ca. 1/2 Liter Dashi herstellen aus 1 Streifen Kombu und Anchovis/Bonito (optional), 20 Min. kochen und abkühlen lassen.
  • Chinakohl vierteln oder in große Stücke schneiden (je nach Gärgefäß) und einsalzen (ca.1-2 Eßlöffel auf 1 kg Chinakohl)
  • Den eingesalzenen Chinakohl unter leichtem Druck (mit Teller und schwerem Gefäß) ca. 3 - 4 Stunden stehen lassen.
  • Rettich, Paprika, Chili, Ingwer fein schneiden, Knoblauch (optional) schälen. 
  • Alles im Wechsel mit den anderen Zutaten in ein Gärgefäß schichten.
  • Mit einem ganzen Blatt abdecken.
  • Evtl. mit Hilfe eines kleinen Glases Druck auf das Gemüse geben ( wenn genügend Platz im Glas).
  • Mit der Lake und Dashi aufgießen, fest verschließen.
  • Nach 4 - 6 Wochen sind das Kim Chee essfertig.

 

Zu jeder Mahlzeit ein bischen.....aus dem Gefäß nehmen. Hält sich leider nicht lange, weil sooo lecker......

 

 

 

Tags: Pickle
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.